News

Ab sofort segeln wir Delphia 33,

Überführung ab September 2016!

News auf Facebook:

 Interesse an Updates via Facebook?

http://www.facebook.com/weltumsegelungcom

 

 

 

Impressum

 

 

Verantwortlich für den Inhalt der Seite:




Es wird keinerlei Haftung für die Inhalte von verlinkten Seiten übernommen. Die Nutzung aller auf dieser Seite befindlichen Texte und Bilder darf (auch Auszugsweise!)nur nach schriftlicher Genehmigung erfolgen. Bei Missachtung des Urheberrechts droht Vertragsstrafe!

 

Datenschutzhinweis:

Die Anbieter der auf dieser Webseite geschalteten Anzeigen versenden z.T. so genannte Cookies und/oder Web-Beacons, welche unter Umständen in Ihrem Webbrowser gespeichert werden. Diese können von den jeweiligen Anbietern ausgelesen werden und dienen in erster Linie dafür, die jeweiligen Services zu verbessern.

Um die eventuell in Ihrem Browser gespeicherten Daten zu löschen oder eine zukünftige Speicherung zu unterbinden, kontaktieren Sie bitte den Support Ihres Webbrowsers.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

An alle Abmahnanwälte:

Wichtig: Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt ! Bitte alle Beanstandungen per Email ohne Kostennote mitteilen, diese werden umgehend behoben.

Unberechtigte Abmahnungen wegen Bereicherung von dubiosen Abmahnanwälten werden von uns zur Anzeige gebracht!
Abmahnung: Besonderheiten im Internet

Seit einigen Jahren nutzen einige dubiose Rechtsanwälte die Kostenerstattungsgarantie bei Abmahnungen zur eigenen Bereicherung. Die im deutschen Gesetz (beispielsweise § 13 Abs. 5 UWG) vorgesehenen Einschränkungen des Klagerechts scheitern in der Praxis häufig daran, dass die zu Unrecht oder rechtsmissbräuchlich Abgemahnten das Kostenrisiko einer gerichtlichen Auseinandersetzung scheuen und dem Begehren des Abmahnenden stattgeben. Hier könnte eine bessere Koordination unter den Betroffenen zum Nachweis des systematischen auf Einkommen durch Abmahngebühren gerichteten Verhaltens Abhilfe schaffen.

Der Kostenerstattungsanspruch des Abmahners ergibt sich in der Regel aus GoA, §§ 677, 683 S. 1, 670 BGB. Argumentiert wird, dass die Abmahnung im Interesse des Abgemahnten sei, da damit ein kostenintensives Gerichtsverfahren vermieden wird. Deshalb sollten Homepagebetreiber einen Hinweis anbringen, dass im Falle rechtlicher Bedenken (bez. Impressum, Markenrechtsverletzungen etc.) eine formlose E-Mail oder ein Telefonat gewünscht wird und keine Abmahnung. Dann dürfte es für ein erkennendes Gericht schwerer sein, in der Abmahnung eine Handlung im Interesse des Abgemahnten zu sehen, die mit dem wirklichen oder mutmaßlichen Willen des Geschäftsherrn übereinstimmt.

 

 

 

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Copyrights:

 

zusätzliches Bildmaterial: © daniel r © Fotolia.de, © Amanda Hsu Perkins © Fotolia.de

 

170172 (56)

Wir möchten Euch mit unserer Seite an unseren Erlebnissen teilhaben lassen. Jede kleine Autorenspende hilft uns, das weiterhin zu tun.

Betrag: